Klang

Ruhe • Entspannung • Genuss

AcCess-Bars®

Access-Bars®

Was ist das?

Bei einer Access Bars®-Behandlung handelt es sich nicht um eine klassische Kopfmassage. Stattdessen werden 32 Punkte am Kopf sanft berührt, die verschiedenen Lebensbereichen zugeordnet sind. Darunter liegen Gehirnareale, in denen Gedanken, Gefühle, Emotionen, aber eben auch Limitierungen und Glaubenssätze verarbeitet werden.

Durch das sanfte Aktivieren dieser Punkte kommt das Gehirn in einen Zustand tiefer Entspannung und Ruhe, die auch messbar ist – die Hirnströme sind dann im Theta-Frequenzbereich, was sich sehr positiv auf den gesamten Körper, den Geist und die Seele auswirkt. Es werden jetzt Energien freigesetzt, die nahezu ALLES in Ihrem Leben bearbeiten und verändern können, wenn Sie es möchten. Was möchten Sie ändern? Trifft vielleicht eine oder mehrere der folgenden Aussagen auf Sie zu?

  • Ich habe Einschlaf- bzw. Durchschlafstörungen
  • Ich werde im Beruf nicht so wertgeschätzt, wie ich es verdient hätte
  • Ich gerate immer wieder an den „falschen“ Partner
  • Ich habe wenig Energie, komme am Morgen kaum aus dem Bett
  • Ich habe immer wieder Kopfschmerzen oder Migräne
  • Ich möchte einfach mal wieder richtig entspannen
  • Ich habe immer zu wenig Geld
  • Ich leide an meinen Angstzuständen
  • Ich (oder mein Kind) habe Lern-Schwierigkeiten 
  • Ich befinde mich gerade in einer Lebens- und Sinn-Krise
  • Ich habe einen schweren Verlust erlitten
  • Ich weiß nicht, was ich wirklich will

Bei all diesen Punkten und noch unzähligen weiteren Themen kann eine Access-Bars®-Sitzung unterstützen und helfen, im Idealfall sogar alles zum Positiven verändern. Doch wie läuft eine Behandlung eigentlich ab und wie lange dauert das?

Ablauf und Dauer

Keine Access-Bars®-Session gleicht der anderen, es ist jedesmal anders. Planen Sie insgesamt ca. 90 Minuten ein – eher mehr als weniger. Nach einem ausführlichen Vorgespräch dürfen Sie es sich auf einer Liege bequem machen. Ab jetzt gibt es für Sie nichts mehr zu tun. Es werden nach und nach alle 32 Punkte am Kopf berührt und gehalten. Die meisten Gäste kommen schon nach wenigen Minuten in einen Zustand tiefster Entspannung oder schlafen dabei sogar ein – auch das ist in Ordnung, die Wirkung wird dadurch nicht beeinträchtigt. Nach 45-60 Minuten kommen wir dann langsam zum Ende und Sie dürfen wieder sanft in den Alltag eintauchen. Bei einem Glas Wasser oder Tee können Sie dann noch von Ihren Erfahrungen berichten oder Fragen stellen. 

Preise

Eine Access-Bars®-Sitzung kostet 80 €, bei Buchung von 3 Sitzungen beträgt der Preis 220 €, bei 5 Buchungen sind es dann 350 €.

Buchung

Bitte vereinbaren Sie einen Termin zu unseren Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 09:00 bis 21:00 Uhr. In Ausnahmefällen sind auch Termine am Wochenende machbar, sprechen Sie uns gerne an.

Kurse

Die Grundlagen der Access-Bars® lassen sich  an einem Tag erlernen. Danach sind Sie in der Lage, eigene Access-Bars®-Sitzungen zu geben. Informationen und Termine finden sie hier oder telefonisch unter 089 – 68 07 36 60. Ich rufe Sie auch gerne zurück.

 

60-90 Minuten 

80,- Euro

 

Kunden-Stimmen

„Ich hätte nicht gedacht, dass man in so kurzer Zeit in einen so tiefen Entspannungszustand kommen kann. Das Beste aber war: .Innerhalb von zwei weiteren Sessions habe ich es geschafft, endlich mit dem Rauchen aufzuhören.“

Shiyan Wang

Unterföhring

„Ich meditiere seit vielen Jahren, aber sowas wie die Bars habe ich noch nicht erlebt. Innerhalb von ein paar Minuten war ich völlig entspannt. Diesen Zustand erreiche ich sonst nur mit einer sehr langen Meditation.“

Ludwig Schmitt

München

„Egal ob Du glaubst Du schaffst es oder Du schaffst es nicht, Du wirst immer Recht behalten.“

Henry Ford

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei lediglich um Beispiele aus unserer täglichen Praxis handelt. Wir können und wollen auch gar keine Versprechen geben.

Denn schließlich liegt es letztlich an jedem einzelnen selbst, was er bereit ist, zu verändern.

 

 

CHANGE YOUR MIND

CREATE YOUR LIFE

Beate (46) - München

Beate ist Angestellte im Gesundheitswesen und raucht seit sie 20 ist. Nach eigenen Angaben raucht sie im Schnitt täglich 10-15 Zigaretten, in Stressphasen oder bei geselligen Gelegenheit auch mal 20 oder noch mehr. Sie hat schon mit verschiedenen Methoden wie z.B. Hypnose, Nikotinkaugummis, Selbsthilfe-Buch oder reiner Willensstärke versucht, mit dem Rauchen aufzuhören. Allerdings hat es nie länger als 2 Tage angehalten. Nach 2 Access-Bars®-Sitzungen im Oktober 2019 ist sie zuerst auf eine E-Zigarette umgestiegen und seit Januar 2020 ist sie komplett ohne Zigaretten und Nikotin.

Frank (49) - München

Frank ist als Consultant in der IT-Branche tätig und kam mit dem Wunsch zu uns, mehr Sport zu machen. Im Vorgespräch kam allerdings die Absicht zutage, dass er eigentlich keinen Sport machen wollte, sondern sein Übergewicht reduzieren wollte. Er berichtete, dass er seit Jahrzehnten überwiegend Fast-Food und Tiefkühlkost bzw. Fertiggerichte zu sich nimmt. Seine Ansichten und Glaubenssätze gingen in die Richtung „Selber kochen ist aufwändig, teuer, zeitraubend und macht auch keinen Spaß.“

Nach der ersten Bars-Sitzung berichtete er, dass sich seine Ernährungsgewohnheiten und vor allem seine Ansichten langsam verändert hatten und er jetzt regelrecht Spaß daran hat, selber zu kochen und sich gesund zu ernähren. Nachdem er seit Dezember 2019 bereits 6 Kilo abgenommen hat, kommt wie von allein auch der echte Wunsch auf, sich sportlich zu betätigen. 

Carina (38) München

Carina arbeitet als Finanzbuchhalterin in einer namhaften Steuerkanzlei, hat aber eigentlich seit über 20 Jahren den Wunsch, sich selbständig zu machen. Sie hat das nötige Startkapital, das Fachwissen und auch eine gute Geschäftsidee. Aber selbst die Aussicht, dass sie problemlos 2 Jahre ohne jegliches Einkommen durchstehen könnte, ohne ihren gewohnten Lebensstandard einschränken zu müssen, hat ihr nicht genügend Sicherheit gegeben, den Sprung zu wagen. Nach der ersten Access-Bars®-Session hat sie alle Bedenken beiseite geschoben und sich am nächsten Tag einen Gewerbeschein geholt, um sich jetzt erstmal im Nebengewerbe ein solides Standbein aufzubauen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht.