Unser Team

Volker Botschen

Volker Botschen

Inhaber, Masseur, Coach

 

„Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass sich der Gast zu jeder Zeit rundum wohl fühlt.“

Sandra Zacherl

Sandra Zacherl

Masseurin, Coach

 

„Wenn ich den Körper berühre, erreiche ich auch die Seele.“

Volker Botschen

Volker Botschen

Inhaber, Masseur, Wellness-Berater, Mental-Coach, Tantra-Lehrer

 

„Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass Sie sich zu jeder Zeit zu 100% wohlfühlen.“

 

Kurzbeschreibung/Motto/Philosophie
Es sind Kleinigkeiten, die den Unterschied machen. Mir ist wichtig, dass die Massage „rund“ ist und alles passt. Ich möchte, dass sich mein Gast rundum wohlfühlt … von der Begrüßung bis zur Verabschiedung.
Angebotene Massagen
Wellness-Massage, Klangschalen-Massage, Schokoladen-Massage, Honig-Massage, Moringa-Massage, Baviaria Gold-Massage
Wie bist Du zum Massieren gekommen?
Ausschlaggebend war für mich meine Physiotherapeutin, die ich nach einer Kreuzband-Operation hatte. Das hat mich so begeistert – das wollte ich auch lernen
Wie lange massierst Du?
Privat seit über 30 Jahren, beruflich noch nicht ganz so lange, dafür aber mit immer mehr Begeisterung.
Was begeistert Dich am Massieren?
Die unheimliche Vielfalt der Massagetechniken. Und der Prozess der Verwandlung von Anspannung zu Entspannung bei meinen Gästen.
Welcher Person würdest Du gerne mal eine Session geben?
Hm, gar nicht so einfach. Thomas Müller vielleicht. Oder überhaupt … dem ganzen Team vom FC Bayern.  😉
Welche Massagen hast Du gelernt und welche ist Dein persönlicher Favorit?
Wellnessmassage, Aromaölmassage, Schokoladenmassage, Honigmassage, Thai-Yoga-Massage, Klangschalenmassage, Hot-Stone-Massage und ein paar habe ich jetzt bestimmt vergessen. Mein Favorit ist immer wieder die Klangschalenmassage.
Welche Musik hast Du gerne beim Massieren?
Ich liebe ruhige Klaviermusik, mische in meine Playlists aber auch mal russische Chöre. Deuter kann ich auch nach Jahren immer noch gerne hören. Was gar nicht geht … Aisa-Klingklang-Plätscher-Musik.
Was ist Dein Lieblingsöl?
Momentan ist es eine Mischung aus Blutorange, Ingwer, Atlas-Zeder und einem Tropfen Pfefferminz. Als Basisöl ganz klar Mandelöl – natürlich 100% bio. Gerade experimentiere ich mit Moringa-Öl.
Welche Massage möchtest Du gerne noch lernen?
Ich möchte unbedingt noch die Tao-Massage lernen und natürlich die Lomi. Aber dann richtig und nicht nur an einem Wochenende.
Sandra Zacherl

Sandra Zacherl

Masseurin, Coach

 

Mit meinen Massagen möchte ich den ganzen Menschen erreichen, nicht nur den Körper. Der Körper ist das Tor, mit dem ich den Geist öffne und zur Entspannung einlade und wenn ich den Körper berühre, dann berühre ich auch die Seele eines Menschen.
 
Angebotene Massagen
Wellnessmassage, Meridianmassage, Tibetische Rückenmassage, Breuss-Massage, Hot Stone Massage, Honigmassage, Schokoladenmassage, Aromaölmassage
 
1. Wie bist Du zum Massieren gekommen?
Geliebäugelt habe ich schon immer damit, mal einen Massagekurs zu besuchen. Den letzten Anstoß hat dann eine Freundin gegeben, die Massageausbildungen anbietet. Sie hat mich zu einem ihrer Kurse eingeladen und dann war es um mich geschehen.
 
2. Wie lange massierst Du?
Professionell seit 2012.
 
3. Was begeistert Dich am Massieren?
Die Schönheit eines jeden Menschen. Und das Vertrauen, dass mir meine Gäste schenken.
 
4. Welcher Person würdest Du gerne mal eine Session geben?
Allen Menschen, denen schweres Leid zugefügt wurde oder die anderen Leid zugefügt haben. Als Beitrag für den Frieden.
 
5. Welche Massagen hast Du gelernt und welche ist Dein persönlicher Favorit?
Siehe „Angebotene Massagen“. Ausserdem bin ich in den 1. REIKI-Grad eingeweiht. Mein persönlicher Favorit ist die Meridian-Massage, weil sie sehr sanft ist, die Selbstheilungskräfte anregt und man sie auch sehr gut zu zweit geben kann.
 
6. Welche Musik hast Du gerne beim Massieren?
Das ist stimmungsabhängig und ich liebe die Abwechslung. Ich nehme mir daher gerne vor einer Massage genug Zeit, eine individuelle Playlist zusammenzustellen. Oft mische ich dabei verschiedene Stilrichtungen wie Klassik, instrumentale Entspannungsmusik und auch Gesang (Mantras).
 
7. Was ist Dein Lieblingsöl?
Ich bin ein Fan von Macadamianussöl. Für eine Aromaölmassage verwende ich gerne Sandelholz, Blütendüfte und Muskatellersalbei, da letzteres die Tore zum Unterbewusstsein öffnet.
 
8. Welche Massage möchtest Du gerne noch lernen?
Alles, was man bei Google findet, wenn man „Massage“ eingibt 🙂 Es gibt eigentlich kaum etwas, was mich nicht interessiert. Am wenigsten vielleicht noch die Thai-Massage, die wird ja eh schon haufenweise angeboten.
Team

Probleme? Schreiben Sie uns

5 + 15 =

Sonara Wellness

Auflegerstr. 32

81735 München

Telefon +49( 8)9 68073660